Wer Bananenmuffins mit dem gewissen Etwas sucht, wird sich über dieses Rezept freuen. Unsere „Banana Crumb Muffins“ schmecken durch die Streusel ganz besonders gut und machen sie zu etwas ganz Besonderem. Sie sind unwiderstehlich lecker!

Bananenmuffins mit Streuseln
 
Zubereitung
Backzeit
Gesamt
 
Portionen: 15
Zutaten
  • Zutaten für den Teig:
  • 200 g Weizenmehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 3 Bananen, zerquetscht oder püriert
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei, verschlagen
  • 75 g Butter, geschmolzen
  • Zutaten für die Streusel:
  • 75 g brauner Zucker
  • 2 EL Weizenmehl
  • ⅛ TL Zimt
  • 15 g Butter
Zubereitung
  1. Zuerst den Backofen auf 190 Grad vorheizen.
  2. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder einfetten.
  3. Die 200 Gramm Weizenmehl, Salz, Natron und Backpulver in einer Schüssel miteinander vermengen.
  4. Bananen, Zucker, Ei sowie die geschmolzene Butter in einer zweiten Schüssel miteinander verrühren.
  5. Die Bananenmischung zu der Mehlmischung geben und alles miteinander verrühren.
  6. Den fertigen Teig auf das vorbereitete Muffinblech geben.
  7. Im nächsten Schritt werden die Streusel zubereitet.
  8. Hierfür wird der braune Zucker mit 2 EL Weizenmehl und dem Zimt in einer kleinen Schüssel vermischt.
  9. Nun 15 Gramm Butter in kleinen Flöckchen hinzugeben und alles gut vermengen, bis sich Krümel bilden.
  10. Die entstandenen Streusel auf die Muffins verteilen.
  11. Abschließend die Muffins für etwa 18 bis 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad backen.
  12. Um festzustellen, ob die Muffins fertig gebacken sind, bietet sich der Holzstäbchentest an. Kommt es nach dem Einstechen sauber heraus, sind die Muffins fertig.
  13. Die Muffins Vor dem Servieren abkühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestäuben.

 Foto: Copyright © queennepy | CC-BY-SA

 

Share
Kategorien: Fruchtig, Rezepte

4 Kommentare

  1. Joana sagt:

    hello muffins team,

    habe grade diese muffins im ofen, hoffe sie schmecken 🙂

    Ich bin ein wenig enttäuscht.
    Habe das rezept einmal vollständig gelesen jedoch wie es so ist dann bei schritt für schritt auf nichts mehr geachtet jedenfalls ist ein FEHLER DRIN!
    Salz muss in die Schritte mit dazu geschrieben werden & Schritt 3 & 4 müssen bearbeitet werden sonst passiert mein fehler (alles zusammen zu rühren) mehreren und koennen den teig wegwerfen. naja hab alles neu gemacht hoffe sie sind gut 🙂

  2. admin sagt:

    Hallo Joana,

    da hatten sich wohl einige Fehler eingeschlichen.
    Ein ganz großes Sorry dafür!
    Wir haben die Anleitung ausgebessert.

    Schöne Grüße!
    Das MuffinRezept.net Team 🙂

  3. Name sagt:

    Hallo, habe das Rezept nach gebacken. Allerdings habe ich für den Teig statt Butter Schmand genommen –> superlecker! Ich kann es nur weiter empfehlen. Danke dafür 🙂

  4. Verath sagt:

    Habe diese Muffins heute gemacht und die erste Ladung ist abgekühlt.
    Super lecker! Wirklich ein Traum, alleine schon beim Backen riecht die ganze Küche nach gebackener Banane (mhhhm!)
    Finde es nur ein bisschen blöd, dass die Mengenangaben für 15 Muffins sind, wo die meisten Formen doch Platz für 12 haben, aber das kann man ja anpassen (wenn man die Mengenangabe vor dem Backen liest :’D)
    DAnke für das Rezept, wird sicher öfter gemacht!

Kommentieren


Neueste Rezepte

Muffin Grundrezept

Rezept vom 2 Aug. 2013

62 Kommentare

Cranberry Mohn Muffins

Rezept vom 9 Nov. 2014

1 Kommentar

Kürbis Schokomuffins

Rezept vom 2 Nov. 2014

2 Kommentare

Rhabarber-Muffins

Rezept vom 2 Mrz. 2014

2 Kommentare

Blaubeer-Joghurt-Muffins

Rezept vom 9 Feb. 2014

6 Kommentare

Fluffige Himbeermuffins

Rezept vom 18 Jan. 2014

5 Kommentare


Alle Rezepte anzeigen