Diese veganen Muffins vereinen Himbeer und Mandelgeschmack miteinander. Besonders lecker und saftig werden sie natürlich, wenn frische Früchte verwendet werden. Aber auch Himbeeren aus der Tiefkühltruhe sind gut geeignet, um diese Muffins zu backen. Durch eine Messerspitze Vanillepulver, bekommen die Cupcakes einen besonders edlen, zart-vanillig angehauchten Geschmack.

Vegane Muffins mit Himbeere und Mandeln
 
Zubereitung
Backzeit
Gesamt
 
Portionen: 12
Zutaten
  • 250 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Apfelmus
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Natron
  • 45 Milliliter Öl
  • 80 Milliliter Sprudel
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 1 Messerspitze Vanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 30 Gramm gehobelte Mandeln
  • 125 Gramm Himbeeren
Zubereitung
  1. Mehl, Zucker, Apfelmus, Backpulver und Natron gut miteinander vermischen.
  2. Öl, Sprudel und Apfelessig hinzufügen und alles gut verrühren, sodass eine gleichmäßige Masse entsteht.
  3. Anschließend gehobelte Mandeln und Himbeeren vorsichtig hinzugeben und nochmal alles miteinander verrühren.
  4. Die Muffinförmchen mit dem Teig gleichmäßig füllen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen.

 Foto: Copyright © Melissa Wang | CC-BY-SA

Share
Kategorien: Fruchtig, Rezepte, Vegan

Kommentieren


Neueste Rezepte

Muffin Grundrezept

Rezept vom 2 Aug. 2013

62 Kommentare

Cranberry Mohn Muffins

Rezept vom 9 Nov. 2014

1 Kommentar

Kürbis Schokomuffins

Rezept vom 2 Nov. 2014

2 Kommentare

Rhabarber-Muffins

Rezept vom 2 Mrz. 2014

2 Kommentare

Blaubeer-Joghurt-Muffins

Rezept vom 9 Feb. 2014

6 Kommentare

Fluffige Himbeermuffins

Rezept vom 18 Jan. 2014

5 Kommentare


Alle Rezepte anzeigen